Geographie und Hinweise

In Anlehnung an die mittelalterliche Wallfahrt nach Alt Krüssow erhielt der Pilgerweg den Namen „annenpfad“. Der 22 km lange Rundweg führt auf Wald- und Feldwegen durch die ruhige, weite Landschaft. Er lädt ein, durch das Gehen in der Natur einfach zu sich selbst und zu Gott zu finden. Zum Ausruhen oder Meditieren stehen entlang des Weges Bänke bereit.
Achtung:
Am Bahnübergang bei Alt Krüssow bitte beachten: Hinter dem Bahnübergang führt der “annenpfad” links auf das Feld, dann geht es am Feldrain entlang bis zum Bahndamm, wo der Weg direkt an der Bahnlinie weitergeht. Entlang des Weges sind Steine mit dem Schriftzug „annenpfad“ aufgestellt.

Der Annenpfad aus geographischer Sicht